/bin/sh: 1: aspell: not found preisenergie - margenoptimierung für energieversorger

Margenoptimierung für Energieversorger preisenergie - margenoptimierung für energieversorger

  • marktgerechte Produkte
    und Preise anbieten

  • Schnell auf Kunden reagieren

  • Nachfrage steuern Erneuerbare Energien stärken

  • Zeit für
    Kunden
    haben

Partner und Referenzen  

  • Logo bdew
  • Logo Ensys
  • Logo TWL
  • Logo Thüringer Energie
  • Logo Stadtwerke Düsseldorf
  • Logo EVO
  • Logo Stadtwerke Tübingen
  • Logo Polarstern
  • Logo Enet
  • Logo Spe
  • Logo Microsoft
  • Logo CDTM
 

Margenoptimierung für Energieversorger  

Unsere Anwendungen unterstützen Sie dabei, Margen systematisch zu steuern und Ertragspotentiale auszuschöpfen.

Das bedeutet:
1. Preise sind hoch genug, dass Sie Deckungsbeitrag erzielen, und niedrig genug, dass Sie im Wettbewerb bestehen.
2. Preise sind über Produkte, Verbräuche, PLZ und Zielgruppen hinweg konsistent.
3. Preise orientieren sich am Kunden, nicht nur an Kosten oder dem Wettbewerb.

Kundenwertpricing bei SLP-Kunden  

Unsere Anwendungen für Haushalts- und Gewerbekunden helfen Ihnen dabei, Preise und Boni ins Optimum zu steuern. Preise werden mit Fokus auf den Kundenwert gesetzt, so dass auch zukünftige Erträge berücksichtigt werden.

Dazu können Postorte mit ähnlichen Preisstrukturen intelligent gruppiert werden. Preis-Absatz-Zusammenhänge werden erfasst, ein optimaler Preis ermittelt und eine Mengen- und Ertragsplanung erstellt. Preise werden je Postort als CSV download ausgegeben.

Vertriebsgebiet, Kundengruppe, Verbrauch oder diverse Kostenarten können individuell definiert werden. Ohne weiteren IT-Aufwand werden Preise, Margen oder Boni berechnet und optimiert.

Critical Peak Pricing (CPP)  

Wir zeigen Ihnen, wann es sich bei einem Criticial Peak Pricing (CPP) Tarif lohnt, einen hohen Preis zu setzen.

Damit wird es möglich, CPP Tarife zu kalkulieren und am Markt anzubieten. Das bedeutet: ein innovatives Produkt mit überragende Preisoptik und hoher Kundenbindung.

Der Vorteil von Preisenergie: Wir optimieren Kosten und Erträge, und berücksichtigen dabei, wie die Nachfrage reagiert. Dabei greifen wir auf die lange Erfahrung mit Dynamic Pricing in der Luftfahrbranche zurück. Damit Sie Ihre Marge steigern und trotzdem mehr verkaufen.

Die CPP Steuerung von Preisenergie ermittelt, an welchen Tagen sich ein Peak Preis lohnt, und wann es besser ist zu warten.

Preispotential bei CCP Steuerung

Ausgleichsenergie Optimierung (AEO)  

Wir zeigen Ihnen, wie viel Rabatt Sie ihren RLM Kunden für gute Lastprognosen geben können.

Damit wird es möglich, Ausgaben für Ausgleichsenergie zu reduzieren und Preisspielräume zur Neukundenakquisition zu schaffen.

Der Vorteil von Preisenergie: Wir berücksichtigen die Preisstellung bei klassischen RLM Tarifen. Denn richtig wirken solche Rabatte erst, wenn man sie als Hebel für Preisverhandlungen verwendet. Damit Sie Kosten senken und gleichzeitig das Preisniveau sichern.

Die Ausgleichsenergie Optimierung von Preisenergie ermittelt die Ausgleichsenergiekosten einzelner Kunden und berechnet Tarife mit Anreizen, diese Kosten zu reduzieren.

Team  

Wir wollen, dass sich erneuerbare Energien für die Energiewirtschaft lohnen.

  • Dr. Siegfried Numberger

    Dr. Siegfried Numberger

    Dipl.-Kfm. Marketing,
    GF, Gründer

    • Director bei Simon-Kucher & Partners
    • BWL an LMU München, MIT Sloan, ENST Paris, Yonsei
  • Dietmar Scharf

    Dietmar Scharf

    Diplom-Informatiker,
    GF Entwicklung, Gründer

    • Gründer eines Systemhauses
    • Fokus: Datenintensive Anwendungen
  • Peter Martin Schroer

    Peter Martin Schroer

    Dipl. Ing.
    Beirat

    • Geschäftsführer und Inhaber der ene't GmbH
  • Neuer Mitarbeiter

    Hier könnten Sie stehen

    Werden Sie Teil unseres
    Teams und bewerben Sie sich jetzt!

Aktuelles  

Neukundenpricing: Akquisition werthaltiger Kunden

Neukunden gewinnen kostet Geld, je nach Vertriebskanal, Markenstärke und Boni mehrere Hundert Euro pro Abschluss.
Häufig ist unklar, ob sich solche Investitionen jemals auszahlen, vor allem, wenn neu gewonnene Kunden bereits nach einem Jahr wieder weiterziehen.
Unser Geschäftsführer Siegfried Numberger stellt in der aktuellen Ausgabe von "Energie - Markt - Wettbewerb" eine einfache Methode vor, wie sich die Rentabilität eines Neukunden abschätzen und die Akquisition werthaltiger Kunden sicherstellen lässt.

e|m|w Ausgabe 3/2016

Unser Geschäftsführer im ener|gate Interview

"Wir müssen Strom aus der Commodity-Falle holen!"

Drei Fragen an Siegfried Numberger, Geschäftsführer der Preisenergie GmbH:
http://www.energate-messenger.de/news/163299/-wir-muessen-strom-aus-der-commodity-falle-holen
Logo engergate messenger

Treffen Sie Preisenergie bei der EPCON

Der 21. IIR Jahreskongress der Energiewirtschaft in Österreich findet am 27. - 28. April 2016 im Schlosspark Mauerbach bei Wien statt.

In vier Fachkonferenzen werden aktuelle Themen, die die Energiebranche bewegen, behandelt. Nach einem gemeinsamen Eröffnungsplenum am ersten Vormittag wählen die Teilnehmer eines der folgenden Themen:
> Fit für den Energiemarkt der Zukunft? Neue Geschäftsmodelle
> Das neue Energieeffizienzgesetz in der Umsetzung
> Brandneue Berichte zu und Updates zu REMIT Phase 2 und MiFID II
> Großprojekt Smart Meter: so gelingt der Roll-out

Treffen Sie auf der EPCON Fachexperten und Branchenvertreter, informieren Sie sich und diskutieren Sie mit.
Wenn Sie Preisenergie auf der EPCON treffen möchten, dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. Wir sehen uns auf der EPCON!

Treffen Sie Preisenergie auf der Treffpunkt Vertrieb vom 10.3.-11.3.2016 in Bremen!

Sind wir bereit? – Neue Märkte, neue Kunden, neuer Ordnungsrahmen - Das ist das Motto der Fachtagung für Energie des BDEW.
Beim Treffpunkt Vertrieb dreht sich alles um innovative Lösungen für Beschaffung, Vertrieb und Energiedienstleistung. In Vorträgen von führenden Experten werden die neusten Entwicklungen hinsichtlich Flexibilisierung, Dezentralisierung und nicht zuletzt Digitalisierung erörtert und diskutiert.
Ebenfalls auf der Tagesordnung: preisenergie im Panel zum Thema "Sind wir bereit für den neuen Kunden?"
Weitere Referenten sind u.a. Dr. Patrik Eismann (E.ON Energie Deutschland), Dr. Helge Fischer (WINGAS), Christian Hoffmann (EWE), Torsten Knop (RWE), Holger Mennigmann (RheinEnergie), Bernhard Vogt (Mainova), Erna-Maria Trixl (Stadtwerke München).

Weitere Themenschwerpunkte dieser Fachtagung sind Energieeffizienz und dynamische Bilanzkreisbewirtschaftung.
Treffen Sie uns beim Treffpunkt Vertrieb des BDEW, wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen unter http://www.ew-online.de/veranstaltungen/gesamtuebersicht/detailpage/treffpunkt-vertrieb-2016/Events/show.html

Seminar Pricing für Energieversorger am 3.3.2016 zusammen mit der con|energy Akademie

Besuchen Sie unser Seminar zu Preissetzung für EVU in Frankfurt!
Auf dem Programm steht ein Überblick über aktuelle Konzepte und Methoden der Preissetzung bei Energielieferanten. Im Seminar erhalten Sie wertvolle Anregungen, praxisnahe Grundlagen und Austausch mit Kollegen zu erfolgreichen Pricingkonzepten und deren Umsetzung in Ihrem Unternehmen.
Der Referent ist Geschäftsführer der Preisenergie GmbH, Dr. Siegfried Numberger.
Hier ein Überblick über die Seminarinhalte:

> Spielräume und Bedeutung von Pricing in der Energiewirtschaft
> Elastizität und Preisoptimierung
> Pricing, Neukunden und Kundenbindung
> Taktische Preismaßnahmen
> Vertriebspartner, Wechsel- und Sofortboni
> Postort-spezifische Preissetzung
> Ausschreibungen und Preisverhandlung
> Ansätze zur Leistungsdifferenzierung

Lernen Sie uns kennen bei der Zweiten Handelsblatt Jahrestagung Digitale Energiewirtschaft am 6. und 7. Juni in Berlin

Die unabhängige Plattform für die nachhaltige Transformation des Energiesystems!

Die Zukunft ist digital. Deswegen ist für den Versorger der Zukunft Digitalisierung Chefsache. Bei der Jahrestagung Digitale Energiewirtschaft treffen Sie als Aussteller, Referent oder Teilnehmer auf Führungskräfte aus allen Bereichen der Energiewirtschaft.

Auch preisenergie wird dabei sein, wenn es am 6. und 7. Juni um die Digitalisierung der Energiewirtschaft geht.
Setzten Sie sich mit uns in Verbindung und treffen Sie uns in Berlin! In Vorträgen und Workshops unter anderem von Referenten der dena, RWE oder Deloitte werden auf der Tagung 2016 Themen wie das Digitalisierungsgesetz, Innovations- und Transformationsdruck und Datenverwertung behandelt.

Standards für das digitale Energiesystem für Stadtwerke und Netze stehen auf der Tagesordnung, ebenso ein Ausblick auf 2025 und langfristige Trends in der Energiebranche.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://veranstaltungen.handelsblatt.com/digitalisierung-energie

Preisenergie beim VKU-Stadtwerkekongress - der Treffpunkt der kommunalen Energiewirtschaft

Trends und Marktentwicklungen der Energiewirtschaft werden beim Stadtwerkekongress des Verbandes kommunaler Unternehmen behandelt. Der Kongress findet am 13. Und 14. September in Leipzig statt und ist ein Stimmungsbarometer für die kommunale Energiewirtschaft.

Die Energiewende ist für Stadtwerke die Chance, sich im wandelnden Energiesektor neu zu positionieren. Doch nicht nur der Strukturwandel des Marktes, auch andere Faktoren,
wie die Digitalisierung oder die Folgen des demografischen Wandels müssen berücksichtigt werden, damit Stadtwerke weiterhin Motor für Wettbewerb und Innovation sein können.

Beim VKU- Stadtwerkekongress geht es speziell um die Belange kommunaler Energieversorger. Es erwarten Sie Fachdiskussionen, Vorträge und Gespräche mit Entscheidern aus Stadtwerken, Referenten und politischen Meinungsbildnern. Treffen Sie Preisenergie im Rahmen des VKU Stadtwerkekongress in Leipzig!

Mehr Informationen zum Kongress finden Sie unter http://www.stadtwerkekongress.de.

Treffen Sie uns auf der E-World, Europas führender Energiefachmesse!

Vom 16. bis zum 18. Februar findet in Essen die 16. E-World energy & water statt. Wie jedes Jahr verläuft parallel zur Messe ein Fachkongress.

Über 600 Aussteller und mehr als 24.00 Fachbesucher werden bei diesem Treffpunkt der internationalen Energiebranche erwartet.
Neben Spezialdienstleistern findet man auf der E-World auch Branchen-Größen wie RWE, Vattenfall oder E.ON.

Bereits am Vortag der Messe beginnt der Fachkongress Zukunftsenergien der EnergieAgentur NRW.
In rund 30 Konferenzen werden in den darauffolgenden Tage Themen wie der Gasmarkt, IT-Sicherheit, Wettereinflüsse oder Digitalisierung in Konferenzen diskutiert. Eine Neuerung ist der Tag der Kommunen mit Vortragsprogramm zum kommunalen Klimaschutz.
Die europäische Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft bietet neben Vorträgen auch ein umfangreiches Rahmenprogramm.
Die besten Apps aus der Energiewirtschaft werden mit dem Energy App Award prämiert. Ein eigener Smart Energy-Themenbereich mit über 130 Ausstellern wird Smart Meter, Energieeffizienz, Energiespeicher und Co gewidmet.

Preisenergie stellt Ihnen auf der E-World neuste Lösungen und Anwendungen für Preismanagement und Margenoptimierung vor.
Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein individuelles Gespräch unter 089 381 640 991 oder per E-Mail (siegfried.numberger@preisenergie.de).

Besuchen Sie uns auch auf dem Fachkongress beim Vortrag "Flexibilitätsangebote aus Kundensicht: attraktive Angebote für Energiekunden" im Rahmen des Workshops Neue Geschäftsmodelle durch mehr Flexibilität im Strommarkt - Teil 1 am Mittwoch, den 17.2.2015.

Wir freuen uns auf Sie!

Margenoptimierung mit Price und Churn Analytics von Preisenergie

ene’t Anwendertage 2014 – Auf den ene’t Anwendertagen, der Fachmesse für Anwendungen rund um ene’t Daten von 3.-4. Juni in Berlin, präsentiert Preisenergie seine neuesten Pricing Anwendungen und Beratungslösungen.

Die neue Ausgleichsenergie Optimierung (AEO), eine Anwendung zur Kalkulation von RLM-Tarifen mit kundenindividuellen Ausgleichsenergieaufschlägen, steht im Mittelpunkt des Preisenergie Standes auf den Anwendertagen. Diese Pricing Anwendung ist eine schlanke Lösung zur Kalkulation von Prognosefehlern einzelner Lastgänge, daraus resultierenden Kosten, und Tarifen, bei denen der Preis auf dem Prognosefehler basiert.
Damit ist die AEO für die kostenoptimierte Akquisition neuer Mengen ebenso geeignet wie für Bindung von Bestandskunden und Reduzierung von Ausgleichsenergiekosten, ohne dabei das Marktrisiko auf Kunden abzuwälzen.

Daneben präsentiert Preisenergie Beratungslösungen zur Steigerung des Kundenwerts sowie zur Preisdifferenzierung mit kostenoptimierten Tarifen. Dabei zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einem konsequenten Fokus auf den Kundenwert im Marketing Deckungsbeiträge über Kunden und Zeit hinweg steigern, und wie Sie Produkte und Preise differenzieren und damit Margen steigern.

Wie Ihr Unternehmen mit Pricing und Churn Analytics Margen und Mengen optimiert, erfahren Sie bei Preisenergie am Stand
Nummer 4.

Buchbeitrag "Der Kunde auf einen Blick - bedarfsgerecht aufbereitet Marktdaten für eine effiziente Kunden- und Standortbewertung"

In der kürzlich erschienenen Publikation "CRM: Customer Relationship Management in der Energiewirtschaft. Prozesse, Lösungen und Technologien" erläutert Dr. Siegfried Numberger, wie Suchanfragen auf Preisvergleichsportalen zur Bewertung von einzelnen Postorten aufbereitet werden können.
Der Beitrag "Der Kunde auf einen Blick - bedarfsgerecht aufbereitet Marktdaten für eine effiziente Kunden- und Standortbewertung" ist in Zusammenarbeit mit Autoren von SPE und ene't entstanden und zeigt eine Lösung auf, wie Kunden- und Standortdaten aus SAP und von ene't im richtigen Kontext angezeigt werden können.

Das Buch ist im KS-Energy-Verlag erschienen und über den deutschen Buchhandel erhältlich.

Jobs  

Sie möchten in einem dynamischen Startup arbeiten und mit uns innovative Lösungen zur Vermarktung von Energie entwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihren Lebenslauf und ein kurzes Anschreiben.

Aktuell suchen wir:

Festanstellung

Praktikum

Nichts dabei?
Dann bewerben Sie sich initiativ!
Schicken Sie Ihren Lebenslauf
und Anschreiben an
recruiting@preisenergie.de
Ansprechpartner:
Siegfried Numberger
Telefon: +49 89 381 640 990
E-Mail: recruiting@preisenergie.de
Interesse?